Sie sind hier:  StartseiteStadtinfoPartnerstädteEuropa für Bürgerinnen und Bürger

Das Projekt "Flüchtlinge in Europa. Eine Herausforderung für uns Europäer, die wir nur gemeinsam meistern können. Integration beginnt in den Kommunen" wurde
mit Unterstützung der Europäischen Union im Rahmen
des Programms "Europa für Bürgerinnen und Bürger" gefördert

Geltend für den Programmbereich 2,
Maßnahme 2.1 - "Städtepartnerschaften”

Projektnummer: 582426 - CITIZ - 1 - 2016 - 2 - DE - CITIZ - TT

Beteiligung: Das Projekt involvierte 500 Bürgerinnen und Bürger, insbesondere 2 Teilnehmer aus der Stadt Agros, Zypern,  5 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Altea, Spanien, 5 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Asikkala, Finnland, 27 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Bundoran, Irland, 4 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Bellagio, Italien, 7  Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Chojna, Polen, 9 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Granville, Frankreich, 9 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Holstebro, Dänemark, 5 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt  Houffalize, Belgien, 9 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Judenburg, Österreich, 5  Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt  Köszeg, Ungarn, 5 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt  Marsaskala, Malta, 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt  Meerssen, Niederlande, 4 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt  Niederanven, Luxemburg, 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Oxelösund, Schweden, 3 Teilnehmer aus der Stadt Preveza, Griechenland, 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Rovinj, Kroatien, 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Sherborne, Großbritannien, 5 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Sesimbra, Portugal, 5 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Sigulda, Lettland, 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Siret, Rumänien, 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Skofja Loka, Slowenien, 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Susice, Tschechische Republik, 5 Teilnehmerinnen aus der Stadt Tryavna, Bulgarien, 4 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Türi, Estland, 6 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Stadt Zvolen, Slowakei

Ort / Datum: Die Veranstaltung fand in Bad Kötzting, Deutschland von 11.05.2017 bis 14.05.2017 statt.

Kurze Beschreibung:
Das Projekt wurde im Rahmen der Städtepartnerschaft „Douzelage“ (www.douzelage.org) verwirklicht.
Zur Information der Öffentlichkeit wurden in wöchentlichen Artikelserien in den beiden Lokalzeitungen sämtliche Projektpartner in Bild und Text vorgestellt, verbunden mit dem Rezept eines landestypischen Gerichts.
Zur Vorbereitung auf das Thema „Flüchtlinge in Europa“ sammelten die die Partner Informationen in ihrer Region, beantworteten Fragebögen und bereiteten Präsentationen oder Reports vor. Die Jugendlichen führten außerdem Interviews mit Flüchtlingen und Migranten in den Partnerstädten.
In den Bad Kötzting gab es außerdem im April einen ausführlichen Informationsabend über das Programm des Treffens zusammen mit Flüchtlingen und Helfern in der Sammelunterkunft.  

Tag 11/05/2017 widmete sich:

Ankunft und Registrierung der Teilnehmer aus den Partnerstädten. Eröffnungsveranstaltung in der Jahnhalle mit den Teilnehmern der Partnerstädte, den Bewohnern der Asylunterkunft Bad Kötzting und Bürgerinnen und Bürger der Stadt Bad Kötzting. Begrüßung durch Bürgermeister Markus Hofmann, Landrat Franz Löffler und Frau Marianne Schieder, MdB. An so genannten Probiertischen bot jede Partnerstadt mitgebrachte landestypische Speisen und Getränke an. Flüchtlinge aus Syrien, Äthiopien, dem Irak und der Ukraine haben ebenfalls landestypische Gerichte angeboten, die sie den Tag über in der Asylunterkunft gekocht hatten. Daraus ergab sich ein Kennenlernen in angenehmer lockerer Atmosphäre.  Es war ein gelungener Projektauftakt mit dem Ergebnis der Freude und Neugier auf die Projektaktivitäten der kommenden Tage. Vor allem war es möglich „mit“ den Flüchtlingen zu sprechen und nicht nur „über“ sie.
 

Tag 12/05/2017 widmete sich:

Durchführung der Workshops, Erfahrungsaustausch, Vorträge durch Leiter der Ausländerbehörde des Landkreises Cham, und Betreuer der Asylunterkunft Bad Kötzting. Alle Veranstaltungen mit Einbeziehung der Asylsuchenden.

Workshops GM (General Meeting) – Flüchtlinge und Migranten, Chancen, Risiken und Probleme; Migration in Europa (Auswertung der Berichte der einzelnen Partnerstädte); Migration in Europa (Diskussion mit Migranten, Flüchtlingen und ehrenamtlichen Helfern (Leitung Frau Brigitte Ertl) der Asylunterkunft Bad Kötzting zum Thema „Was sind meine Erwartungen an Europa“), Möglichkeiten der Integration in Europa; Die Europäische Krise

Workshops EM (Educational Meeting) – Bericht der Partnerstädte zum Thema „Flüchtlinge in unseren Schulen“, Diskussion mit Mitarbeitern der Ausländerbehörde im Landratsamt Cham zum Thema; Situation der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge in unserem Landkreis, Vortrag über „Informelles Lernen“, workshop „Courses and education for EU citizenship in the Douzelage towns“; workshop „personalized or individualized education. What can Douzelage do about?“

Workshops YM  (Youth Meeting) – Kochworkshop – gemeinsames Kochen durch Jugendliche aus den Partnerstädten und Flüchtlingen – gemeinsames Mittagessen; Volkstanz – Erlernen von Volkstänzen für einen gemeinsamen Auftritt; Percussionworkshop – Erlernen von Musikstücken für einen gemeinsamen Auftritt Berichte/Diskussionen zur Flüchtlingskrise in Europa, örtliche und internationale Flüchtlingsorganisationen; Integration von Flüchtlingen in Europa – wie können wir helfen? An allen Workshops/Diskussionen beteiligten sich jugendliche Flüchtlinge   

Workshop Kochen
Workshop Tanzen
Workshop Percussion

Tag 13/05/2017 widmete sich:

Durchführung der Workshops, Erfahrungsaustausch, Ergebnisse der Workshops und Präsentationen aus GM, EM und YM; 
GM - Diskussionsrunde mit MdEP Ismail Ertug zum Thema „Flüchtlinge in Europa“, bei der die einzelnen Partnerstädte ihre Erfahrungen und Probleme ausführlich erläutern konnten.
Workshops EM – Gesunde Pause für Schüler; Hochbegabtenförderung, im Besonderen von Flüchtlingen, Diskussion mit schulpflichtigen Flüchtlingen und deren Lehrer (Maria und Matthias Pechtl)
Workshops YM – Zukunft der EU? Wie siehst du die EU heute? Was können wir besser machen?  - Einrichtung einer „DouzYouth-Website“;
Projektabschlussveranstaltung – alle Teilnehmer aus den Partnerstädten, Flüchtlinge und Bürgerinnen und Bürger aus Bad Kötzting versammelten sich vor dem Rathaus. Es wurden Bänder auf denen die Teilnehmer einen „Wunsch für Europa“ geschrieben hatten aufgehängt und die Europahymne gesungen. Die Jugendlichen und junge Flüchtlinge boten das Erlernte aus dem Tanzworkshop und dem Percussionworkshop bei einem gemeinsamen Abendessen dar.
 

Tag 14/05/2017 widmete sich:

Verabschiedung und rechtzeitiger Transport der Gäste zum Flughafen München.

 
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage www.douzelage.eu

    

Beispielmaterial der Veranstaltungen

Presseberichte